Über Alvar Aalto und den Weihnachtsmann

Rovaniemi hat ca. 60.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der nordfinnischen Landschaft Lappland. Wir finden einen Platz am Ufer des Ounaskoski.

Hier haben wir einen schönen Blick auf die Hängebrücke Jätkänkynttilä auf der einen Seite und auf die doppelstöckige Straßen- und Eisenbahnbrücke, sowie die Kirche, auf der anderen Seite.


Während des Krieges, im Winter 1944/45, brannte die Stadt fast vollständig ab. Beim Wiederaufbau war der finnische Architekt Alvar Aalto mit seinem Bebauungsplan prägend.

Unter anderem plante er auch die wichtigsten Gebäude, wie das Stadthaus, die Bibliothek und das Lappia-Haus.

Die Bibliothek schauen wir uns etwas genauer an. 


Bevor wir Rovaniemi verlassen besuchen wir natürlich noch den Weihnachtsmann, das ist ja klar. Halten einen kleine Plausch mit ihm (kein Witz) und fahren anschließend 200 km weiter mit dem Ziel Juuma



Wir statten noch dem deutschen Soldatenfriedhof einen Besuch ab. Ein Ort der Stille, es war sehr bewegend.
"Wer an Europa zweifelt, der sollte Soldatenfriedhöfe besuchen. Dort kann man sehen, wozu das Nicht-Europa, das Gegeneinander der Völker, das Nicht-Miteinander-Wollen, das Nicht-Miteinander-Können, führen muss." Jean-Claude Juncker

Weiter geht es in Richtung Juuma, zurück in die Natur.
Route Teil 1                                                    Route Teil2